Preußentümelei auch beim Kopp-Verlag

Erst kürzlich fiel uns auf dass im Kopp Verlag das Buch „Preußen und die Wurzeln des Erfolgs“ von Ehrhardt Bödecker (1925-2016) herausgegeben wurde.

(Screenshot Kopp-Verlag)
Bödecker aus Berlin war der Eigentümer des privaten „Brandenburg-Preußen Museum“ mit Sitz in Wustrau im Landkreis Ostprignitz- Ruppin (Brandenburg).
Der ehemalige Bankier und Rechtsanwalt war ein großer Preußen und Kaiserreichs-Fan. So stiftete er dem rechtslastigen Deutschland-Journal eine selbstproduzierte DVD mit dem Dokumentarfilm „Das Deutsche Kaiserreich einmal anders“, die 2014 der Ausgabe beilag.
Außerdem referierte er für extrem rechte Gruppen wie den Sudholt-Verlag oder das „Institut für Staatspolitik“ (IfS). Für letztgenanntes referierte er auf dem 12. Berliner Kolleg im November 2006 zum Thema „Die Aktualität Preußens”.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.