Protest gegen den Kopp-Verlag am Unternehmenssitz in Rottenburg


Das Bild stammt von der Facebook-Seite „Rottenburg gegen Rechts“.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Kopp-Verlag bringt neue Auflage von geschichtsrevisionistischen Buch heraus

Der Generalmajor a.D. Gerd Schultze-Rhonhof (* 1939) veröffentlichte im Olzog-Verlag 2003 sein geschichtsrevisionistisches Buch „1939 – Der Krieg, der viele Väter hatte“.
Dieses Buch ist nun in der Neuauflage im Kopp-Verlag.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Kopp-Buchautor als Referent für die AfD in Meißen

Am 4. Juni 2018 soll im sächsischen Meißen eine Lesung des Buchs „Der Links-Staat“ mit dem Co-Autor Thorsten Groß stattfinden.
Wie die „Sächsische Zeitung“ berichtete hat ein AfD-Landtagsabgeordneter die Veranstaltung als Privatmann beantragt.

Veröffentlicht unter AfD | Hinterlasse einen Kommentar

Preußentümelei auch beim Kopp-Verlag

Erst kürzlich fiel uns auf dass im Kopp Verlag das Buch „Preußen und die Wurzeln des Erfolgs“ von Ehrhardt Bödecker (1925-2016) herausgegeben wurde.

(Screenshot Kopp-Verlag)
Bödecker aus Berlin war der Eigentümer des privaten „Brandenburg-Preußen Museum“ mit Sitz in Wustrau im Landkreis Ostprignitz- Ruppin (Brandenburg).
Der ehemalige Bankier und Rechtsanwalt war ein großer Preußen und Kaiserreichs-Fan. So stiftete er dem rechtslastigen Deutschland-Journal eine selbstproduzierte DVD mit dem Dokumentarfilm „Das Deutsche Kaiserreich einmal anders“, die 2014 der Ausgabe beilag.
Außerdem referierte er für extrem rechte Gruppen wie den Sudholt-Verlag oder das „Institut für Staatspolitik“ (IfS). Für letztgenanntes referierte er auf dem 12. Berliner Kolleg im November 2006 zum Thema „Die Aktualität Preußens”.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Kopp-Buchautor als ‚Linksextremismus‘-Experte der AfD in Sachsen-Anhalt

Die im Landtag von Sachsen-Anhalt im vergangenen Jahr mit Stimmen der AfD und der CDU Fraktion eingesetzte Kommission Linksextremismus beginnt heute, am 23. Mai 2018, ihre Arbeit.
Den Vorsitz hat der AfD-Hardliner Andre Poggenburg. Die AfD-Landtagsfrakton hat nun laut Presse als Experten zum Thema ‚Linksextremismus‘ Christian Jung nominiert. Jung ist Co-Autor des Buchs „Der Links-Staat“, was im Kopp-Verlag erschienen ist.

Veröffentlicht unter AfD | Hinterlasse einen Kommentar

Kopp-Verlag legt rechten Klassiker neu auf

Der verstorbene Caspar von Schrenck-Notzing (1927-2009) gilt als einer der frühen Vordenker der so genannten ‚Neuen Rechten‘, einer Strömung der extremen Rechten, die sich versuchten vom Nationalsozialismus abzusetzen. Das taten sie vor allem durch Bezug auf antidemokratische Autoren in der Weimarer Republik. Diese Linie vertrat von Schrenck-Notzing vor allem als langjähriger Herausgeber des rechten Theorie-Organs „Criticón“.
Im Kopp-Verlag wurde nun der Klassiker „Charakterwäsche“ von Caspar von Schrenck-Notzing neu aufgelegt.

Bei Wikipedia heißt es im Eintrag über Caspar von Schrenck-Notzing:

„Breiter bekannt wurde er durch das 1965 erschienene Buch Charakterwäsche, das Auswirkungen der demokratischen Bildungsarbeit der vier Alliierten, Reeducation genannt, als Teil der amerikanischen Besatzungspolitik problematisiert.“

Veröffentlicht unter Antiamerikanismus | Hinterlasse einen Kommentar

Kopp-Autor referiert bei extrem rechter Burschenschaft

Im Kopp-Verlag erschien 2017 unter der Herausgeberschaft von Prof. Dr. Eberhard Hamer das Buch „Visionen 2050 – Wohin steuern wir?“.

Zum selben Thema referierte am 12. April 2018 Hamer bei der extrem rechten Burschenschaft Thuringia Braunschweig.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Kopp-Buch als Aboprämie bei rechtspopulistischen COMPACT-Magazin

Das extrem rechte Magazin COMPACT setzte als Aboprämie das Kopp-Buch „verheimlicht – vertuscht – vergessen“ von Gerhard Wisnewski.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Kopp-Filmer bei AfD-Gesprächsrunde mit dabei

Der Kopp-Autor und -Filmer Christian Jung nahm im Januar 2018 an einer an einem von der AfD im Bundestag organisierten „Gespräch über linke Netzwerke und deren Finanzierung“. Daran nahmen Christian Jung, Bernd Kallina, Ex-Journalist und Mitglied der Burschenschaft Danubia, und Petr Bystron, AfD-Bundestagsabgeordneter aus Bayern, teil.

Veröffentlicht unter AfD | Hinterlasse einen Kommentar

Neurechter thinktank vom Kopp-Verlag aufmunitioniert

Das „Institut für Staatspolitik“ (IfS) gilt als ideologische Stütze des Höcke-Flügels in der AfD. Filmaufnahmen vom IfS-Winterseminar im Januar 2018 zeigen dass die radikalen Neurechten sich u.a. auch aus Werken des Kopp-Verlags für ihre Kämpfe wappnen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar